Die Geschichte unserer Donnerbüchse

Von der Weidengasse zur „Donnerbüchse“  in der Vogteistraße 18.

Unsere Geschichte beginnt 1976 mit Norbert Kailun, dem Inhaber des Modellbahnladens in der Weidengasse 25.

Generationen kleiner und großer Modelleisenbahner drückten sich dort an der Schaufensterscheibe des Ladens ihre Nasen platt.

Er war Kölns erste Adresse und ein Paradies für Modellbahner .  Über 20 Jahre war ich (Mike Simon) Kunde bei  Norbert Kailun und seinem  „Modellbahnen An- und Verkauf“  Zu Weihnachten 2011 habe ich den Laden von Norbert Kailun  übernommen. 

Nun beginnt die Geschichte der Donnerbüchse mit mir:

Ich habe bei der Deutschen Bundesbahn gelernt und mein Traum war es immer einmal selbst Lokführer zu sein.  Nach der Ausbildung ging ich wegen einer Farbsinnschwäche von der Deutschen Bahn  zu einem großen Luftfahrtunternehmen.  Im Hinterkopf immer die Eisenbahn im Großen  sowie  im Modell.

Nach dem Kauf des Ladens  in der Weidengasse sind wir  in die Vogteistraße 18, nur 2 Straßen weiter,  in einen  größeren Laden gezogen und  blieben somit dem Eigelsteinviertel  erhalten!

Mittlerweile hat sich unser Unternehmen zu einem etablierten Modellbahn-Unternehmen gemausert. Sie erhalten in unseren beiden spezialisierten Geschäften sowohl Neu-, als auch Gebraucht-Ware.

Zum 01. Juni 2017 wurde das Gebrauchtwaren-Geschäft von unserem bisherigen Mitarbeiter Hans-Jürgen Schlösser in Eigenregie übernommen, welcher damit in die Fußstapfen von Norbert Kailun tritt.

Mit nunmehr 4 Mitarbeitern, die Sie gerne fachmännisch beraten, freuen wir uns auf Ihren Besuch.

Unsere beiden Geschäfte sind mit der S-Bahn vom Hauptbahnhof nur eine Station (Hansaring)  und mit der KVB nur 2 Stationen entfernt und somit leicht zu erreichen.  Sie finden uns nur 2 Gehminuten von der Haltestelle Hansaring in der Vogteistr. 18, die vom Hansaring abgeht.

Folgen Sie einfach unserer Fahrradständer-Beschilderung am Hansagymnasium.

Falls Sie mit dem PKW anreisen, stehen Ihnen 5 kostenlose Kundenparkplätze zur Verfügung.

Als Donnerbüchse wurden übrigens die laut rumpelnden Personenwagen der Reichsbahn bezeichnet. Ein richtiger Personenwagen aus dieser Zeit findet sich auch im Klingelpützpark, gleich hinter der Freizeitanlage.

Viel Spaß beim Einkaufen wünschen

Mike Simon, Hans-Jürgen Schlösser und das gesamte Team